Logo

Sozialarbeiter (w/m/d) in Teilzeit für die stationsäquivalente Behandlung (StäB) in der Erwachsenenpsychiatrie an den Standorten Lübben und Teupitz, sowie für die Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie am Standort Königs-Wusterhausen

scheme image

Mit über 160 Gesundheitseinrichtungen in 14 Bundesländern zählt Asklepios zu den größten privaten Klinikbetreibern in Deutschland. Der Kern unserer Unternehmensphilosophie: Es reicht uns nicht, wenn unsere Patienten gesund werden – wir wollen, dass sie gesund bleiben. Wir verstehen uns als Begleiter, der Menschen ein Leben lang zur Seite steht.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen
Sozialarbeiter (w/m/d) in Teilzeit für die stationsäquivalente Behandlung (StäB) in der Erwachsenenpsychiatrie an den Standorten Lübben und Teupitz, sowie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie am Standort Königs-Wusterhausen

IHR AUFGABENGEBIET

Die stationsäquivalente Behandlung (StäB) stellt ein weiteres Therapieangebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einer akuten, behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankung dar. Sie steht ergänzend neben der vollstationären oder tagesklinischen psychiatrischen Akutversorgung im Krankenhaus und bietet die Möglichkeit einer intensiven Behandlung im gewohnten heimischen Umfeld.

Im Mittelpunkt der Tätigkeit steht die Unterstützung der Patienten bei der Bearbeitung problematischer Lebensumstände. Die Entwicklung von Perspektiven nach der stationär-äquivalenten Behandlung ist ein weiterer Schwerpunkt. Sie suchen die Patienten regelmäßig in deren Häuslichkeit auf. Als Teil eines multiprofessionellen Teams geschieht dies in enger Zusammenarbeit mit den anderen Berufsgruppen.
Neben der Beratung der Patienten und ihren Angehörigen steht die Zusammenarbeit mit außerklinischen Institutionen ebenfalls im Fokus dieser Tätigkeit.
 

IHR PROFIL

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialpädagogik/ Sozialen Arbeit.
  • Sie besitzen eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B.
  • Sie verfügen über ausgeprägte Fachkompetenz in Bezug auf vielseitige sozialpädagogische Interventionen auch in Krisen- und Notfallsituationen.
  • Sie verfügen über eine einschlägige ausgeprägte Fachkompetenz in Bezug auf sozialpädagogische Krisenintervention im häuslichen Kontext und kennen sich hinreichend in dem brandenburgischen außerklinischen Hilfesystem der Psychiatrie aus.
  • Sie verfügen über gute rechtliche Kenntnisse sowie dessen Anwendung im Bereich der Sozialgesetzgebung.
  • Sie haben Interesse daran, psychisch erkrankte Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei der Bearbeitung von Problemlagen zu unterstützen und mit ihnen und dem Behandlungsteam Perspektiven zu entwickeln.
  • Belastbarkeit, Flexibilität, Organisations-, Kooperations- und Koordinationsfähigkeiten und Teamfähigkeit sind unabdingbar.
  • Sie besitzen eine besondere Kontaktfähigkeit, Beratungskompetenz, ein hohes Verantwortungsbewusstsein, zeigen hohe Einsatzbereitschaft und sind in der Lage, komplexe Situationen schnell und zielorientiert zu erfassen.
  • Wir freuen uns über Bewerber, die sich besonders fortgebildet haben und diese Kenntnis mit einbringen wollen.

WIR BIETEN

  • Konzernweite Vernetzung durch unser Social Intranet „ASKME“ Zusammenarbeit mit Kollegen (w/m/d) innerhalb unserer Standorte
  • eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in kollegialer Atmosphäre in einem multiprofessionellen Team
  • hohe eigenständige Entscheidungskompetenzen
  • individuelle Weiterentwicklungsmöglichkeiten durch Fort- und Weiterbildung 
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Einarbeitung mit festem Ansprechpartner
  • verschiedene Vergünstigungen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (z.B. Fitnessstudio)
  • Mitarbeiterrabatte in vielen Onlineshops und zahlreiche Vergünstigungen für Freizeitaktivitäten und Veranstaltungen
  • EAP - Employee Assistance Programm (Mitarbeiterunterstützungsprogramm) Mitarbeiterberatung bei Themen wie Arbeit & Beruf, Familie & Partnerschaft, Körper & Seele, Pflege & Kinderbetreuung, Life-Balance & Gesundheit, kritische Lebenslagen, Recht & Finanzen
  • Erlösbeteiligung
  • 30 Tage Urlaub 
  • eine Vergütung in Anlehnung an den Haustarifvertrag der Asklepios Fachkliniken Brandenburg GmbH 
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch u.a. flexible Arbeits- und Teilzeitmodelle
  • Unterstützung bei der Wohnungs- und Kitasuche
  • gute Erreichbarkeit mit dem Auto (eine Stunde von Potsdam und Berlin) 
  • gute Bus- und Bahnverbindungen von und zur schönen Spreewaldstadt Lübben

KONTAKT

Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.
Ärztliche Direktorin
Frau Dr. Anastasia Donchin
Tel.:  03546 29 292
E-Mail: a.donchin@asklepios.com   

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Asklepios Fachklinikum Lübben
Personalabteilung
Frau Birgit Konzack
Luckauer Str. 17
15907 Lübben
E-Mail: b.konzack@asklepios.com
Bewerben Sie sich
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen!
 
Seite teilen:
AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN
Wollen Sie auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie uns doch in den sozialen Netzwerken.